FC erkämpft sich Remis gegen den Heeslinger SC

FC erkämpft sich Remis gegen den Heeslinger SC

Oberliga Team 24.05.2017

Platz Fünf in der Endabrechnung!

m letzten FC Spiel von Gürkan Öney (Zeki Dösemeci, Fabian Klein und Saif Hussain standen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung), haben die Zuschauer am Samstagnachmittag in der Barne Arena ein offensiv geführtes Spiel gesehen. Zwar hat der 1.FC Wunstorf zum Saisonausklang erneut nicht gewinnen können aber Ahmet Kaya setzte mit seinen beiden Toren nochmal ein Zeichen.

Trainer Jens Ullmann musste dabei erneut seine Startelf ändern. Mit Tugrancan Singin und Bektas Ilgün saßen nur zwei Spieler auf der Bank. Umso erstaunlicher, dass der FC von Beginn an ein hohes Tempo ging und sich zweimal durch Sebastian Schirrmacher und durch einen Freistoß von Robin Ullmann erste Chancen erarbeiten konnte. Durch einen Abwehrfehler des 1.FC ging der Heeslinger SC in der 32. Minute in Führung. Ein Schuss aus 18 Metern konnte FC Keeper Tobias Schiller nicht abwehren. So endete die erste Halbzeit mit einer knappen aber nicht unverdienten Gästeführung.

Nach Wiederbeginn legte Wunstorf einen Blitzstart hin und wurde in der 54. Minute durch den Ausgleichtreffer von Ahmet Kaya belohnt. Niklas Ens setzte sich auf der rechten Seite gegen zwei SC Verteidiger stark durch, seine Hereingabe konnte Tjark Mertha im SC Tor nur nach vorne abwehren und Ahmet Kaya stand wieder einmal goldrichtig und konnte aus kurzer Distanz einnetzen. Nur sechs Minuten später erhielt Kaya den Ball im Mittelfeld, rannte auf den SC Torwart zu und erzielte mit einem tollen Heber aus 20 Metern die verdiente 2:1 Führung. Wieder mal ein Traumtor unseres Torjägers, der es verletzungsbedingt in 22 Saisonspielen auf immerhin elf Saisontore gebracht hat.

Eine gute Chance besaß der 1.FC dann noch in der 67. Minute. Ilias Papadopoulos startete auf der Außenbahn, seine Hereingabe in die Mitte konnte Sebastian Schirrmacher aufnehmen, der Schuss ging aber knapp über das Tor des Heeslinger SC. Das Team von Gästetrainer Hans-Jürgen Bargfrede setzte dann zur Schlussoffensive an. Mit einem Sieg in Wunstorf hätte man in der Tabelle noch am FC vorbeiziehen können. In der 78. Minute gelang den Gästen dann tatsächlich noch der Ausgleich. Nach einem Foul im 16er des FC, zeigte Schiedsrichter Kevin Dickscheid direkt auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß konnte David-Roland Maria sicher verwandeln.

So endete das letzte Saisonspiel des 1.FC leistungsgerecht 2:2. Mit dem Punkt belegt das Ullmann Team in der Abschlusstabelle der Oberliga Niedersachsen einen guten 5. Tabellenplatz.

Aufgrund der langen Verletzungsmisere, besonders in der zweiten Halbserie ist dieses umso beachtlicher. Mit Benjamin Halstenberg, Luis Miguel Castro Hernandez, Marc Engelmann, Mirco Gallus, Julian Geppert, Fabian Klein, Tim Scheffler und zum Saisonende Daniel McGuinness und Robin Ullmann fehlten viele Leistungsträger.

Nach Spielende wurde dann gefeiert. Mannschaftskapitän Robin Ullmann hatte für das Team ein Partiezelt organisiert und so wurde es bei Grillfleisch und leckeren Getränken noch eine lange Nacht in der Barne (Bericht folgt).

Die Spieler Gürkan Öney, Zeki Dösemeci (beide SV Arminia Hannover), Fabian Klein (Hemmingen Westerfeld) und Saif Hussain (FC Stadthagen) verlassen den Verein.

Mit Lasse Neubert, Adrian Wagner und Pascal Gos wechseln drei Spieler vom SV Arminia Hannover in die Barne, die bisher beim Team aus der Landeshauptstadt für viel Qualität im SVA Kader gesorgt haben. So darf sich der 1.FC Wunstorf auf ein starkes Team in der neuen Saison freuen.

1. FC Wunstorf

2 : 2

Heeslinger SC

Samstag, 20. Mai 2017 · 15:00 Uhr

Oberliga Niedersachsen · 30. Spieltag