FC erkämpft sich Remis gegen VfL Osnabrück II

FC erkämpft sich Remis gegen VfL Osnabrück II

Oberliga Team 08.05.2017

Mittwoch gehts im Nachholspiel nach Bornreihe

 
Im vorletzten Heimspiel der Saison erkämpfte sich der 1.FC mit einem späten Ausgleichstreffer zumindest einen Punkt, sodass der Abstand zum vierten Tabellenplatz, bei einem Spiel Rückstand, weiterhin zwei Punkte beträgt. Gegen das Team des VfL traf Sebastian Schirrmacher zehn Minuten vor dem Ende zum mehr als verdienten Ausgleich.
 
Im ersten Abschnitt präsentierte sich die Ullmann Elf verletzungsbedingt nicht in ihrer Bestform und lies Osnabrück immer wieder im Angriff gewähren. Der 1.FC stand allerdings in der Abwehr sicher oder Tobias Schiller im FC Tor machte die wenigen VfL Chancen zunichte. Erneutes Verletzungspech hatte dabei Daniel McGuinness (25.), der im eigenen Strafraum zunächst liegenblieb und anschließend ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Zeki Dösemeci.
 
Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam der 1.FC besser ins Spiel und hätte sogar durch Sebastian Schirrmacher in der 46. Minute in Führung gehen können. Sein Schuss ging aber knapp am Tor vorbei. In der 50. Minute pfiff der schwache Schiedsrichter Moritz Geweke aus Braunschweig Freistoß für Osnabrück. Der VfL führte diesen schnell aus und Kamer Krasniqi erzielte aus fünf Metern, die zu diesem Zeitpunkt glückliche Führung für den VfL. Trainer Jens Ullmann nahm anschließend zwei Auswechselungen vor. Für Philipp Rusteberg stürmte ab der 62. Minute Ahmet Kaya und für Deniz Aycicek kam Marco Menneking (68.). Beide brachten deutlich mehr Schwung in das Angriffsspiel des 1.FC. In der 73. Minute vergab Ahmet Kaya per Kopf eine sehr gute FC Chance. Der VFL Keeper Niklas Groß kann den Ball im letzten Moment noch festhalten. Sieben Minuten später ist es dann endlich soweit. Sebastian Schirrmacher kann nach einer Ecke den Ball, mit einem sehenswerten Kopfball zum mehr als verdienten Ausgleich ins VfL Tor befördern. Wunstorf probierte noch einmal alles, um doch erstmals in der Vereinsgeschichte den VfL zu bezwingen. In der 89. Minute geht ein Schuss von Daniel Boateng aus acht Metern knapp am Osnabrücker Tor vorbei. Eine Minute später wird der Stürmer im Strafraum des VfL zu Fall gebracht. Schiedsrichter Moritz Geweke, der nur drei Meter daneben stand, übersieht aber auch dieses klare Foul der Osnabrücker. In der dreiminütigen Nachspielzeit drängen die Gastgeber dann weiter auf den Siegtreffer. Als Schiedsrichter Gewecke nochmals auf eine Ecke für Wunstorf entscheidet, haben die FC Fans nochmals die Hoffnung, dass man wie bereits kurz zuvor, einen Treffer nach einer Ecke erzielen kann. Zum Erstaunen der Spieler beider Teams, lässt der Schiedsrichter die Ecke allerdings nicht mehr ausführen. Nach Spielende begründet er dieses damit, dass der FC Spieler zu langsam zur Eckfahne trabte.
 
So endet das vorletzte Saisonspiel in der Barne gegen den VfL Osnabrück II. mit 1:1. Es bleibt also dabei, dass der 1.FC gegen Osnabrück in all den Jahren in der Oberliga, gegen dieses Team nicht gewinnen kann.
 
Weiter geht es bereits am Mittwoch 10.5.2017 um 19.00 Uhr bei BW Bornreihe. Dieses Nachholspiel ist bereits die vorletzte Auswärtspartie für die Barnestädter, die dann am kommenden Samstag (13.05.2017 / 16:00 Uhr) noch zum Meister und Aufsteiger zur Regionalliga Nord, dem SSV Jeddeloh II. zum letzten Auswärtsspiel ins Ammerland reisen müssen.

1. FC Wunstorf

1 : 1

VFL Osnabrück 2

Samstag, 6. Mai 2017 · 16:00 Uhr

Oberliga Niedersachsen · 28. Spieltag